Letztes Feedback

Meta





 

October 17th

How are you people? I am fine and I will have a try to write something English about my time here… so don`t be as hard as a teacher with me!

I stay here in Knightstown Coffee since six day and have a really great time here. Valencia Island is like in heaven, beautiful landscape, nice drunken people (a pub on the left and right side of the coffee) and ten cute dogs.

Yesterday I was with Martin, Markus, Zuzi and a French girl in a pub in Portmagee and join the first typical irish night with 15 irish people sitting in a circle and playing music. I can work in that pub for some money. J As a dishwasher. We will see I will start in one week.

Furthermore I have to feed the dogs and go with the dogs to the beach and some cleaning stuff. So very easy work here… the dogs live in the house from Bobbi, who is in the USA, and the WWOOFer take care of them. The house is like a labyrinth, many rooms, because it was in past a pension with tourist rooms, toilets and now Bobbi sells Books and Coffee in summer.

Watch the pictures and enjoy. ^^ I will make some pics of the nice dogs here, I love them very much. So now I have to paint some stuff for the coffee have a nice day, I will come to Germany on November 9th. I miss you! See you soon.  

Knightstown Coffee

our kitchen

my pink room

living room

book shop

fantastic landscape and hiking mountains with Markus

7 Kommentare 17.10.11 13:04, kommentieren

Werbung


1 Monat vergangen

Guten Abend meine Besten ,

also mal wieder ein paar beschreibende Worte der Lage hier. Leider immer noch in Deutsch… aber in Gesellschaft von 2 Franzosen und einer Spanierin mit franz. Freund, konnte ich mein Englisch leider noch nicht so super improven.

Heut ist der letzte Tag hier für mich und ich freue mich schon sehr auf 1 Tag Cork und 1 Tag Kallarney und danach geht es dann nach Valencia Island 10 Hunde betreuen. Die Familie bringt mich morgen um 9.20 Uhr nach Rosscarbery, von wo ich dann nach Cork mit dem Bus weiter fahre. Habe heute die Wohnung ein bisschen geputzt u. den Müll gewaschen und sortiert will ja nicht so einen Saustall hinterlassen, wie ich ihn vorgefunden habe. Und gestern war ich arbeiten (also mit Sara auf dem Markt).

Die Bilder sind von Freitag, wo ich am Strand war, um mal zu zeigen, dass es hier auch ab und an mal Sonne gibt. Und das andere Bild ist mit Aisha und Meriel nach meinem Geburtstag, wo die Familie sich doch dran erinnert hat u. mir ein Ständchen + Kuchen gebracht hat. Sehr nett.

Alles Liebe wir sehen uns warsch. bald schon wieder! Eure Mo

1 Kommentar 9.10.11 19:05, kommentieren

Dromberg Stone Circle

Low Tide in Rosscarbery & Area around

 

Skibbereen Lake Lough Hyne (perfekte Tauchrevier nur blödes Wetter gewesen)

 

 Meine gekeimten Pflanzensamen auf der Farm

3 Kommentare 3.10.11 18:50, kommentieren

Geburtstags- Paket

Oh vielen Dank nochmal an Alle, die an diesem tollen Paket beteiligt waren. Ihr habt wirklich an alles gedacht ich hab mich total gefreut. Der Kuchen ist so lecker auch, dass ihr einen gebacken habt, der die lange Reise hierher übersteht ist toll. Und die neuen Arbeitshosen sind der hammer, da freu ich mich direkt, auf das Arbeiten morgen. Und die Mengen an SCHOKOLADE sind der Hammer. Danke Danke Danke. Ihr seid alle in meinem Nachtgebet. ^^

 

Also Geburtstag war schön, hab nicht viel gemacht, den Abend davor haben wir quasi zufällig reingefeiert, weil von Tomas und Jimmy Freunde aus Frankreich hier übernachtet haben. Und dann Tagsüber musste ich bis Mittag Hühnereier sortieren hatte dann frei und heute (3.10) dann nochmal frei. Bin heute schön zum Strand gejoggt und war baden, war ein tolles Bild mit der Sonne, die sich im Wasser gespiegelt hat. Und dann hab ich ganz viel Kuchen gefuttert und den Tag genossen. Mit Gisela bin ich kurz in die Stadt gefahren um Briefmarken zu kaufen.

Hier wurden wir mal wieder ermahnt, nicht so viel Wasser zu verbrauchen, weil es da Probleme mit dem Abfluss gibt u. wir sollen nicht jeden Tag duschen, nicht mal nach der Arbeit. Nur Katzenwäsche machen... ^^ Das ist mir echt ein bisschen zu viel hier. Und das Toilettenpapier sammeln und in den Kamin werfen. Ohoh...

Okey mal was besseres ein paar neue Bilder:

Die ersten sind von dem Markt in Skibbereen mit Sara

1 Kommentar 3.10.11 18:44, kommentieren

Pub

30.9.11 19:33, kommentieren

Kleiner Zwischenbreicht

Hallihallo liebe Leute, da das Wetter hier nicht so toll ist wie im östlichen Deutschland werde ich euch, eingetippt mit meinen von Brennnesseln durchstochenen Händen, einen kurzen Zwischenbericht von der ersten Farm hier in Rosscarbery schreiben. Da ich nur noch 2 weitere Fotos habe im Moment.  Die Fotos sind von meinem ersten Irish Pub Abend hier. Da sind meine 2 französischen Mitbewohner Jimmy und Toma(s) drauf zu sehen und die vielen Masken an den Wänden im Pub. Nachdem wir am Wochenende das Guitar Festival dummerweise verpasst hatten, weil wir zu geizig waren ein Taxi zu nehmen und unser Geld lieber in ein gutes Murphys oder Guinness investieren wollten und aufgrund dessen erfolglos „gehitchhiked“ sind, haben wir uns entschlossen am Dienstag (20.09.) in diesen Pub zu gehen. War recht gut später wurde dann auch noch live Musik gespielt. Das Wochenende darauf hatte ich dann wirklich mal 2 Tage frei, wo ich früh zu Beach gejoggt bin, gebadet habe und zurückgejoggt bin. Dann habe ich mich den restlichen Tag entspannt u. am Sonntag bin ich zum Dromberg Stone Circle gewandert hab ein nettes älteres Pärchen kennengelernt, dass mich dann in einem Edelrestaurant zu Kuchen und Tee + ein Guinness eingeladen hat.  Sehr nett so was! So und nun steht mein 3. großes Wochenende vor der Tür an dem ich morgen mit Sara auf den Markt gehe und am Sonntag bis Mittag die Eier einsammeln und sortieren soll. Dafür bekomme ich dann doch mal den Montag frei. ^^ Womit wir schon beim Thema sind, die Arbeitszeiten sind hier echt der Hammer, im negativen Sinne. Von 9.00 – 17.00 Uhr. Eigentlich steht auf der WWOOF Webside 6h Arbeit + ein freies WE. Und es ist auch nicht so, dass hier irgendjemand Erbarmen zeigt, auch an einem Freitag wird bis 17.00 Uhr gearbeitet, wenn es geht auch länger, aber keine Sekunde kürzer. Und wenn man frühmorgens nicht punkt 9.00 Uhr auf der Matte steht, dann steckt John den Kopf rein und ruft zur Arbeit. Ist echt ein bisschen übertrieben alles, ich bekomme nicht mal Geld u. dann so viel Stress. Hab gestern bis 17.45 Uhr gearbeitet, da kommt keiner sagen, dass Schluss ist für heute. Naja und dann macht man ja auch schon aus Prinzip alles falsch, weil das hier ganz schöne Besserwisser sind, und als ich mal aufgemuckt hab, dass ich nicht einsehe die Bude hier zu putzen, weil das so ein Saustall war als ich ankam u. John nicht mal dafür etwas frei geben wollte hab ich aus schlechtem Gewissen irgendwie dann doch alles hier geputzt. Also Fazit nicht aufmucken, wenn der Chef sagt die Kuh ist grün, dann nicke ich freundlich und denke mir meinen Teil und hab immer die Uhr im Blick um Feierabend nicht zu verpassen. :D Ja man muss hier echt mit vielen Tricks arbeiten, sonst bekommt man auch immer die Sch…..arbeit aufgebrummt. Am besten Sara & John so wenig wie möglich begegnen und wenn dann immer seehr beschäftigt aussehen, dann können sie einen keine neuen Jobs auftragen. Aber das beherrsche ich leider noch nicht perfekt, weil ich irgendwie immer das Gefühl hab, die beschissenste Arbeit zu bekommen. Mein Tag heute fing damit an einen ganzen Polytunnel von Unkraut zu befreien u. dann kam dauert John gucken, meinte oh du machst das totaal falsch..blubblub… so macht man das…darum wollte ich hier mit dir zusammen arbeiten, dass das nicht passiert….ich glaub echt er denkt ich bin total blöd.. Naja dann denk ich mir nur Geduld irgendwann hat er genug davon, mir zu erklären, wie ich einen Graspuschel am besten aus der Erde bekomme und geht seines Weges…naja und dann bin ich grade ganz gut drinne im Arbeiten, und dann kommt er an. Mädel du kannst noch das und das und das machen, sonst wird man ja blöd im Kopf von zu viel Eintönigkeit. Ich würde ja gerne mal was abschließen, um sagen zu können- Gut gemacht Mo. Einerseits wollen sie, dass wir eigenständig arbeiten, dann kommen sie aber ständig an: oh Gott warum gibst du den Hühner an dieser Stelle denn das Grüne, das kannst du doch da viel besser machen etc. Naja ich glaube ihr versteht mein Problem mit der Sache, dann kann der Gute auch noch so nett sein, vermissen werde ich ihn ganz bestimmt nicht. Jetzt ist ein Au Pair hier (Gisela) da macht sie dann auch noch alles, was einigermaßen gute Arbeit war, ist echt zum Mäuse melken. Aber das Essen ist sehr gut, und hilfsbereit sind Sara & John im Prinzip auch sehr. Also passt das schon. Aber dann noch danach mit den 3 Kindern spielen möchte ich dann wirklich nicht mehr. Meist geh ich nochmal zum Strand oder einfach was Essen und lesen. Mal sehen wie die nächste Farm wird, die ist dann auf Valencia Island, da mache ich dann wieder ein paar schöne Bilder! Ach ja von der Ökomacke hier hab ich ja schon größtenteils berichtet. Kurz zusammengefasst: Keine SCHOKOLADE, Mülltrennung: Alles auswaschen auch Plaste u. streng separieren, keine Taschentücher sondern alte Kleidung, kein warmes Wasser nur Solar (und das bei dem tollen sonnigen Wetterchen im Moment), kein TV, kein nicht ökologisches Essen, selbstgebackenes Brot… naja Gott sei Dank kein Plumpsklo! So in der Theorie ist das ja alles richtig gut- aber die Praxis sieht anders aus, das scheitert bei mir schon bei der Schokolade. Man freu ich mich auf mein Geburtstagspaket hoffentlich randvoll mit Schoki, wenn das verschütt geht bei der Post verklage ich die! :D Ich mein ich bin auch nicht fettleibig oder so obwohl ich mir mal ab und an ein Stückchen genehmige…. Sonst geht es mir sehr gut und die Ruhe hier ist super. Das Joggen kommt leider etwas zu kurz, weil ich zu müde bin. Also macht es gut!!! Ganz doll viele Grüße von mir. Freu mich schon euch wiederzusehen, dann sind wir ja alle etwas zerstreut, naja im Prinzip nur Stine aber das reicht ja auch schon. :-*

2 Kommentare 30.9.11 19:27, kommentieren

6 stündiger Fußmarsch mit anschließend 6 Tagen Muskelkater.

1 Kommentar 23.9.11 00:03, kommentieren